Brot, Mehl, Tuch

„No knead bread“ im Schmortopf

Abendessen Ana Apéro backen Bread Brot Brunch einfach einladung Frühstück Lunch Mittagessen No knead bread schmoren Schmortopf Simpel {{hidden?'+':'-'}}

24.1.18 |

(29)

Selbstgebackenes Brot schmeckt einfach HAMMER! Mein Brot ist super leicht zum nachmachen. Der Teig wird nicht geknetet, die Zutaten nur gemischt, die Aufgehdauer beträgt beinahe 20 Stunden, und gebacken wird das Brot im Schmortopf! Selbstgebackenes Brot aus dem Schmortopf wie vom Bäcker.

Brot, Mehl, Schmortopf Brot, Mehl, Tuch
2 Hälften Brot, Brett

Rezept

„No knead bread“ im Schmortopf

Zubereitungszeit 30 Minuten Für 6 Personen

Zutaten

600 g
Mehl
2 TL
Salz
1/2 TL
Trockenhefe
4 dl
Wasser

Zubereitung

1. Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel mischen. Wasser beigeben, mit einer Kelle mischen, nicht kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 18 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
2. Teig auf wenig Mehl flach drücken, mit bemehlten Händen ringsum zur Mitte falten, Teig wenden, zu einer Kugel formen, auf ein bemehltes Tuch legen, mit wenig Mehl bestäuben. 30 Min. ruhen lassen.
3. Backen: Schmortopf mit dem Deckel auf einem Blech in der unteren Hälfte des Ofens einschieben. Ofen auf ca. 240 Grad vorheizen. Schmortopf herausnehmen, Deckel entfernen, Teig in den heissen Schmortopf legen, zugedeckt ca. 30 Min. backen. Deckel entfernen, ca. 20 Min. fertig backen.
4. Brot herausnehmen, etwas abkühlen, aus dem Schmortopf nehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Wie fandest du mein Rezept?

{{feedback}}

Ana

Ana

151 Beiträge

Ana's Beiträge

Kommentare

  1. dave 24. August 2016 um 14:36

    Hallo Ana,

    Hab dein „No knead bread“ Rezept gesehen und würde das gerne mal ausprobieren. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass du in der Beschreibung was von Zucker erwähnst, in der Zutatenliste jedoch kein Zucker dabei ist… soll das mit oder ohne sein?

    Liebe Grüsse,
    Dave

    1. Ana Ana 26. August 2016 um 15:10

      Lieber Dave

      Sorry, der Zucker hat sich reingeschlichen. Habe das Rezept nun angepasst.
      Danke für den Hinweis.

      Lg Ana

  2. kikiberni kikiberni 25. August 2016 um 19:35

    wollte ich eben auch nachfragen 😉

    1. Ana Ana 26. August 2016 um 15:11

      Liebe Kikiberni

      Sorry für die Verwirrung, der Zucker gehört nicht ins Rezept.

      Lg Ana

  3. Chris 16. September 2016 um 21:14

    Liebe Ana

    Welches Mehl eignet sich für Dein Brot am besten?

    LG Chris

  4. Michi.admin Michi.admin 23. September 2016 um 13:14

    Hallo Chris

    Ana geniesst gerade Ihre Ferien. Sie lies mir aber ausrichten, dass sie Halbweissmehl Typ 780 verwendet hat.
    Ich empfehle dir auch eine Variante mit Ruchmehl zu probieren. Da es ernährungsphysiologisch besser ist und bestimmt auch Geschmacklich überzeugen kann.

    LG Michi

Schreibe einen Kommentar

Entdecke die Welt von dish up und erhalte die besten Rezepte, direkt in deine Inbox

Entdecke jetzt die Welt von dish up

Erhalte wöchentlich die besten Rezepte, Food-Trends und Inspiration, direkt in Deine Inbox!