Grittibänz

backen Brunch Grittibänz Grittimaa Hefegebäck Samichlaus Stutenkerl Vegetarisch vegetarisch&vegan Weckmann {{hidden?'+':'-'}}

17.11.16 |

(23)

Bist du auch schon etwas im Vorweihnachtsfieber? Mit diesem Rezept und der Schritt-für-Schritt-Anleitung stellst du deine ganz eigene, wunderschöne, wunderfeine Grittibänz-Familie zusammen.

Grittibänz - BesondersGut Grittibänz - BesondersGut Grittibänz - BesondersGut Grittibänz - BesondersGut

Rezept

Grittibänz

Zubereitungszeit 240 Minuten Für 4 Personen

Zutaten

200g
Milch
200g
Weissmehl
0,2g
Hefe
400g
Milch
15g
Hefe
800g
Weissmehl
20g
Salz
6g
Zimt (alternativ)
100g
Butter, weich

Zubereitung

Poolish/Vorteig
Am Abend in der Knetschüssel (oder alternativ in einer kleinen Schüssel) 0,2g Hefe in 200g Milch auflösen, 200g Weiss- oder Halbweissmehl dazugeben und mit einem Löffel gut mischen. Abdecken und maximal 10 Stunden bei 18-20° gären lassen. Am nächsten Tag ist der Poolish voller Bläschen.

Hauptteig
400g Milch und 100g Butter (und allenfalls den Vorteig) mindestens eine halbe Stunde vor Erstellung des Hauptteiges aus dem Kühlschrank nehmen. Der Teig lässt sich so viel besser verarbeiten.
Jetzt alle Zutaten ausser die Butter bei niedrigster Stufe 5 Minuten mischen. Weitere 5 Minuten auf zweiter Stufe kneten. Dann die weiche Butter Stückchen für Stückchen dazugeben und einarbeiten lassen. Nochmals 5-10 Minuten auf zweiter Stufe kneten bis ein weicher, elastischer Teig entstanden ist. Achtung: nicht zu schnell kneten, sonst wird der Teig zu warm und „zerläuft“.
Abgedeckt während ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Der Teig sollte nach dieser Zeit merklich an Volumen zugelegt haben.

Formen
Nicht vergessen, jetzt den Backofen bei 200° vorzuheizen.
6 Teiglinge à 250g abstechen. Dies geht am besten mit der starren Teigkarte. Hast du zu viel Teig abgestochen, wieder etwas abnehmen und das Stückchen – ohne nochmaliges Kneten – unter den nächsten Teigling legen. Den übrig gebliebenen Teig (gut 200g) für die Dekorationen beiseite stellen und bis zur Verwendung abdecken, sonst trocknet der Teig schnell aus. Die Teiglinge zu einer Kugel einschlagen (den Teig von aussen gegen innen falten und leicht andrücken) und vorsichtig, mit wenig Druck, zu einem Zylinder einrollen. Dieser Vorgang trägt wesentlich dazu bei, dass die Krume luftig, wattig und langfasrig wird. Wie das geht, zeige ich dir im Video-Tutorial. Dann die Zylinder ca. 10 Minuten abgedeckt entspannen lassen. So reissen sie nicht beim weiter verarbeiten. Dann die Zylinder sanft zu „Kegeln mit Kopf“ rollen: mit einer Hand vertikal den Hals „einrollen“ und gleichzeitig mit der anderen Hand in die Länge Rollen und am Ende/an den Gritti-Füssen leicht zuspitzen. Dann nochmals 10 Minuten Ruhe.

Verzieren
Jetzt mit der starren Teigkarte oder einem scharfen Küchenmesser (ohne Zacken) die Arme und Beine einschneiden. Arme je nach Wunsch verschränkt oder seitlich hinlegen. Die Beine spreizen. Dann mit dem beiseite gelegten Teig die Accessoires kreieren. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Direkt nach dem Verzieren mit der Eistreiche anmalen, damit sie nicht austrocknen und beim Backen eine schöne Farbe erhalten. Nach 5 Minuten das zweite Mal bestreichen. Je nach Wunsch bestimmte Bereiche oder auch ganz mit Hagelzucker bestreuen. Nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Backen
Ohne Dampf und ohne die Ofentüre zu öffnen ca. 22-25 Minuten backen. Möchtest du etwas festere Grittibänze, so kannst du nach 10 Minuten den Schwaden ablassen, indem du die Ofentüre kurz öffnest. Für einen schönen Glanz sofort nach dem Herausnehmen mit Milchwasser abstreichen. Auf einem Gitter abkühlen lassen. Happy Chlaus!

Wie fandest du mein Rezept?

{{feedback}}

BesondersGut

BesondersGut

13 Beiträge

BesondersGut's Beiträge

Kommentare

  1. Laura Laura Admin 17. November 2016 um 14:47

    Liebe BesondersGut!
    Vielen Dank für die tollen Grittibänze! Die sehen super toll aus! Würde gleich einen nehmen 🙂
    Liebe Grüsse
    Laura

    1. BesondersGut BesondersGut 17. November 2016 um 14:59

      Liebe Laura Leider sind alle schon Geschichte… aber selber basteln macht sowieso mehr Spasse 😉 Bei Fragen einfach melden. LG Katharina

  2. Laura Laura Admin 5. Dezember 2016 um 16:21

    Liebe Katharina!
    Wir haben von einer Kundin eine Rückmeldung zu deinem Grittibänz-Rezept bekommen. Das Rezept ist sehr gut, jedoch kann es sein, dass das Salz fehlt?
    Danke vielmals für die Rückmeldung!
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart und noch einen schönenen Abend!
    Gruss
    Laura

    1. BesondersGut BesondersGut 5. Dezember 2016 um 16:57

      Liebe Laura! Tut mir u leid, da ist mir bei der Rezepterfassung ein Fehler unterlaufen. Im Blog hat es 20g Salz. Und genau so sollte es sein. Werde es korrigieren. Gruss und bis bald, Katharina

  3. Laura Laura Admin 5. Dezember 2016 um 17:02

    Liebe Katharina!
    Kein Problem, vielen Dank für die Anpassung!
    Und wirklich super tolles Bild von den schönen Grittibänzen!
    Gruss
    Laura

  4. BesondersGut BesondersGut 5. Dezember 2016 um 17:09

    Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Entdecke die Welt von dish up und erhalte wöchentlich die besten Rezepte, direkt in deine Inbox