LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse

LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse

27.5.17 |

(23)

Frühlingsgefühle für Fleischliebhaber! Überrascht eure Gäste oder euch selbst mal mit einem andern Stück Fleisch. Z.B. mit einem LUMA Beef Flat Iron Steak. Begleitet von Frühlingsgemüse und einer Radieslibutter sorgt ihr für verblüffte Gesichter.

LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse

Habt ihr schon einmal etwas von second Cuts gehört? Meine Kollegin Ana hat letztes Jahr einen tollen Artikel dazu gepostet.

Dank der Zusammenarbeit mit LUMA bin auch ich auf den Geschmack der second Cuts gekommen. Darum möchte ich euch mein leckeres Rezept mit dem LUMA Flat Iron Steak natürlich nicht vorenthalten. Das Stück wird aus der Schulter des Rindes geschnitten. Es ist superzart, frei von jeglichen Sehnen und unglaublich lecker! Ich habe das SWISS- wie auch das WAGYU Flat Iron getestet und bin von beiden überzeugt. Das WAGYU BEEF hat, genetisch bedingt, eine unglaublich schöne und gleichmässige intramuskuläre Fettverteilung. Fett ist ein Geschmacksträger, daher ist es kein Wunder, dass dieses Stück nahezu eine Aromabombe ist und noch richtig nach Fleisch schmeckt. Dieses Stück ist ein MUST für die echten Fleischliebhaber unter euch. Für alle die es etwas dezenter, aber trotzdem zart, saftig und unglaublich lecker mögen, ist das SWISS BEEF die richtige Wahl.

Bei guten Fleischessern reicht das Fleisch für 4 Personen. Bei schlechten Fleischessern ist zu überlegen, ob man die Fleischmenge, und somit auch die Salzmenge, etwas reduzieren möchte.

 

Das Beef Flat Iron Steak von LUMA findet ihr HIER.

LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse

Rezept

LUMA Beef Flat Iron Steak mit Frühlingsgemüse

Zubereitungszeit 60 Minuten Für 4 Personen

Zutaten

2
LUMA HANDSELECTED SWISS BEEF FLAT IRON (je ca. 600 g) oder LUMA WAGYU FLAT IRON STEAK (je ca. 600 g), aufgetaut
-----
1 Bund
Radiesli, fein gehackt
2 EL
Aceto balsamico bianco
1/4 TL
Salz
-----
100 g
Butter, weich
1 EL
Beerenkonfitüre
1/4 TL
Salz
-----
1 kg
kleine Frühkartoffeln, halbiert
1 Bund
Bundrüebli (nicht allzu kleine), längs in Scheiben
3
Bundzwiebeln mit dem Grün, wenig Grün in feinen Ringen, beiseite gestellt, Rest je nach Grösse längs halbiert oder geviertelt
1
Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
1 1/4 TL
Salz
wenig
Pfeffer
-----
2 EL
Olivenöl
1 TL
Salz
wenig
Pfeffer
-----
wenig
Fleur de Sel

Zubereitung

1. Fleisch ca. 1 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
2. Radiesli, Aceto und Salz in eine kleine Pfanne geben, aufkochen, auskühlen.
3. Butter mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 2 Min. rühren, bis die Butter schaumig ist. Konfitüre und Salz darunterrühren, Radiesli etwas abtropfen, daruntermischen. Butter zugedeckt beiseite stellen oder kurz in den Kühlschrank stellen.
4. Kartoffeln und alle Zutaten bis und mit Pfeffer mischen, neben dem Fleisch auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
5. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 80 Grad reduzieren. Den Ofen geschlossen lassen, damit die Temperatur nicht zu rasch absinkt.
6. Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch aus dem Ofen nehmen, würzen, rundum ca. 5 Min. anbraten, Fleischthermometer an der dicksten Stelle einstecken. Fleisch auf das Gemüse und die Kartoffeln legen.
7. Fertig garen: 12-20 Min. Die Kerntemperatur des Fleisches soll 58 Grad betragen. Fleisch herausnehmen, zugedeckt ca. 10 Min. ruhen lassen. Fleisch tranchieren, mit dem Gemüse und der Radiesli-Butter anrichten. Nach Belieben wenig Fleur de Sel darüberstreuen.

Wie fandest du mein Rezept?

{{feedback}}

Claudia

Claudia

28 Beiträge

Claudia's Beiträge

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Entdecke die Welt von dish up und erhalte die besten Rezepte, direkt in deine Inbox

Entdecke jetzt die Welt von dish up

Erhalte wöchentlich die besten Rezepte, Food-Trends und Inspiration, direkt in Deine Inbox!