Cloud Bread Burger

Cloud Bread Burger: Hot, Hot, Hot

Burger Carbfree Cloud-bread Cloudbread cubes dinner Fleisch Gesund Hackfleisch Healthy Kohlenhydratfrei Low-Carb lowcarb mango protein rucola Wasabi {{hidden?'+':'-'}}

3.1.17 |

(7)

Burger gesund? Geht das? JAAAA und wie! Und zwar mit Cloud Bread!

Cloud Bread auf dem Blech Cloud Bread Burger

Ich liebe Burger. Warum? Ich finde es einfach grossartig wieviel Geschmack auf einem so konzentrierten, kleinen Ort zusammenkommen kann. Und das ist nicht wirklich einfach. Es gibt so viele Varianten und jeder behauptet den besten Burger zu machen. Ich präsentiere euch heute einen ganz besonderen Burger, der fast komplett ohne Kohlenhydrate gemacht ist: Cloud Bread! Das ist eine Mischung aus Ei und Frischkäse. Proteine auf Proteinen - was will man mehr :)

Rezept

Cloud Bread Burger: Hot, Hot, Hot

Zubereitungszeit 35 Minuten Für 2 Personen

Zutaten

2 grosse
Eier
2 volle Esslöffel
Frischkäse
1 TL
Backpulver
1 Bund
Gartenkräuter
----
------------------------------
300 gr
Hackfleisch
1
Zwiebel
1
Ei
etwas
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
etwas
Honigsenf
etwas
Wasabipaste
1/3
Gurke
2 Hand voll
Rucola
1
Peperoncini
1/2
Mango

Zubereitung

1. Eier trennen. Eiweiss steif schlagen. Das Eigelb mit dem Frischkäse verrühren, Backpulver hinzugeben und Gartenkräuter hacken und hinzugeben. Salzen. Nun Eischnee unterrühren.
2. Cloud Bread Masse auf einem Backblech mit Backpaper auf 4 Teile aufteilen. Backofen vorheizen.
3. Cloud Bread bei 150 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Sie gehen auf und werden leicht braun.
-------------------------------------------------------------------------------
4. Zwiebel fein schneiden und mit dem Hackfleisch und dem Ei vermengen. Danach mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Forme dann 2 Burger Patties und brate sie in der Pfanne an.
5. Burger zusammenfügen: Nimm ein Teil Cloud Bread und bestreiche es mit Honigsenf und Wasabipaste. Schneide die Gurke in feine Ringe und belege das Bread. Nimm etwas Rucola und lege es auf die Gurke. Lege nun das Fleisch darauf. Schneide die Mango in feine Stücke und lege diese auf das Fleisch. Schneide nun die Peperoncini in kleine Ringe und lege diese nun auf die Mango.
6. Deckel drauf: Fertig.
7. Vom übrigen Rucula kannst du dir einen Beilagensalat machen.

Wie fandest du mein Rezept?

{{feedback}}

Georg

cubes

10 Beiträge

cubes's Beiträge

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Entdecke die Welt von dish up und erhalte die besten Rezepte, direkt in deine Inbox