Osterküchlein

backen Dessert einladung Frühling Kuchen Osterfladen Osterküchlein Ostern süss Süsses Tasty Friday {{hidden?'+':'-'}}

25.3.17 |

(10)

Endlich hab ich es gefunden und die jahrelange Suche hat ein Ende: mein Osterkuchenrezept...ich Glückliche! Und ich würde am liebsten kopfüber reinhüpfen und drin baden so lecker schmeckt mir das heutige Rezept (passiert mir öfters :-) ich weiss..). Meine Empfehlung für euch.... einkaufen - backen - geniessen! Viel Spass!

Rezept

Osterküchlein

Zubereitungszeit 60 Minuten Für 10 Personen

Zutaten

300g
Weizenmehl
150g
kalte Butter
2 Prisen
Salz
6EL
Vollrohrzucker
1
Zitrone (Abrieb)
2
Eier
600g
Milch
2 Prisen
Salz
6EL
Weizengries
3 Zitronen
Abrieb & Saft
75g
Butter
4EL
Quark
1 Pack
Vanillezucker
6EL
Honig
6EL
Zucker
6EL
geschälte, gemahlene Mandeln
6
Eigelb
6
Eiweiss

Zubereitung

Zubereitung:
Für den Mürbteig das Mehl mit dem Salz vermischen, anschließend die kalte Butter in kleinen Stücken mit dem Mehl verreiben, Zucker, Zitronenschale und Eier dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit Haushaltsfolie umwickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Ich kleide hier gerne jeweils die Form aus und stelle den Teig dann kalt.

Nun geht’s an die Füllung. Als erstes das Eiweiß zu Schnee schlagen und in den Kühlschrank stellen.
Die Milch mit dem Salz aufkochen und auf kleinster Stufe unter rühren für ca. 10 Minuten das Gries einkochen.
Den Zitronensaft und –Schale dazugeben und kurz unterrühren, nun Butter, Quark, Honig, Mandeln und Eigelb untermischen. Wer möchte kann hier eine Handvoll Rosinen dazugeben. Vorsichtig das Eiweiß unterheben und in die ausgekleidete Tartform füllen. Bei 200 Grad ca 40-50 Minuten backen. (Die Masse geht recht hoch beim backen, fällt jedoch wieder zusammen)

Wie fandest du mein Rezept?

{{feedback}}

tasty friday

Tasty Friday

40 Beiträge

Tasty Friday's Beiträge

Kommentare

  1. nadeg 27. März 2017 um 17:33

    Danke für das Rezept, das muss ich gleich ausprobieren. Hast du eventuell eine Idee, wie ich den Zucker durch natürliche Süsse ersetzen könnte? Vielen Dank & beste Grüsse

  2. tasty friday Tasty Friday 27. März 2017 um 19:14

    hej nadeg
    wir wärs mit birkenzucker? stevia mag ich leider so gar nicht 😃 oder etwas mehr honig?
    herzliche grüsse
    nina

  3. lizi 29. März 2017 um 19:52

    Fand das Foto und das Rezept sehr glustig, leider ist es überhaupt nicht so herausgekommen.
    Vielleicht würde es helfen, Zutaten für Mürbeteig und Füllung klarer zu trennen bei der Auflistung. Im Fall man den Teig, wie ich, kauft, wäre dies dienlich.

    1. tasty friday Tasty Friday 30. März 2017 um 2:36

      liebe lizi
      schade hat es nicht geklappt. was war denn das problem? evt. kann ich dir helfen?
      das mit dem aufteilen der zutaten müsste ich mal ausprobieren, die zutaten werden jeweils wie bei einer einkaufsliste hinzugefügt.
      schreib mir doch über meine facebookseite eine pn, würde mich freuen wenn wir gemeinsam rausfinden weshalb es nicht geklappt hat.
      liebe grüsse
      nins

  4. Suberle 31. März 2018 um 9:56

    Ich hab mich so gefreut, als ich dieses Rezept gefunden habe… morgen kommt die Familie zum Osteressen. Nun scheitere ich bereits beim Teig; meiner Meinung nach stimmt das Verhältnis zwischen Mehl, Butter und Eiern nicht – mit 2 Eiern auf diese kleine Menge Mehl ist es unmöglich einen geschmeidigen Teig zu kneten. Das ergibt eine flüssige Masse, die ohne mindestens nochmals 100 g Mehl nachzuschütten keinesfalls zusammengefügt werden kann. Jedes Mürbeteig-Rezept, welches ich danach gegoogelt habe, verwendet immer nur 1 Ei, meistens sogar auf die grössere Menge Mehl (150 – 250 g).
    Ich will nicht schulmeisterlich wirken, aber hast du dich bei den Mengenangaben ev vertippt?
    LG Susanne

  5. tasty friday Tasty Friday 31. März 2018 um 10:25

    Liebe Susanne

    Du bist die Beste! und ob ich habe mich ordentlich bei der Mehl Menge vertippt. es ist nun angepasst (300g mehl) bitte entschuldige vielmals und ganz lieben Dank für deine Nachricht. Ich hoffe du kannst dem Teig mit der Mehlzugabe retten! Gib mir doch kurz bescheid.
    nochmals entschuldigung.
    frohe ostern
    nina 😃

    1. Suberle 31. März 2018 um 12:42

      Aber klar doch; Grossmami steht ja nicht zum ersten Mal in der Backstube! 😉
      Ich melde mich gerne nochmals nachdem ich ihn morgen serviert habe, heute darf ich ihn ja leider noch nicht anschneiden und probieren…
      Danke fürs Rezept und auch dir frohe Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Entdecke die Welt von dish up und erhalte die besten Rezepte, direkt in deine Inbox

Entdecke jetzt die Welt von dish up

Erhalte wöchentlich die besten Rezepte, Food-Trends und Inspiration, direkt in Deine Inbox!